General News

Reese: ‘Ich wusste, dass ich es kann’

Brittney Reese of the United States celebrates winning the gold medal in the women's Long Jump final at the 12th IAAF World Championships in Athletics (Getty Images)Brittney Reese of the United States celebrates winning the gold medal in the women's Long Jump final at the 12th IAAF World Championships in Athletics (Getty Images) © Copyright

23. August 2009BerlinDie 22jährige Brittney Reese gewann als dritte US-Amerikanerin den Frauen-Weitsprung bei den IAAF Leichtathletik-Weltmeisterschaften. Dabei steigerte sie ihre persönliche Bestleistung in Berlin auf 7,10 m.

Reese sicherte sich eine von fünf Medaillen, die die USA am Schlusstag der Titelkämpfe gewannen - drei davon waren golden.

"Dass ich in meinem so jungen Alter schon Weltmeisterin geworden bin, ist eine aufregende Geschichte", erklärte Brittney Reese, die auch schon vor zwei Jahren in Osaka im Finale stand sowie bei Olympia 2008.

Reese ist die drittjüngste Weitsprung-Siegerin in der WM-Geschichte hinter Heike Drechsler, die 1983 unter ihrem Mädchennamen Daute in Helsinki erstmals triumphierte. Damals war sie 18 Jahre alt, Tianna Madison (USA) gewann den Titel dann mit 20 Jahren 2005.

Die Siegweite von Reese war die beste seit Drechslers WM-Sieg in Stuttgart 1993.