17 MAY 2009 General News Manchester, UK

Bolt rennt 14,35 über 150 Meter und die Strecke von 50 bis 150 m in 8,70!

Usain Bolt greets fans after his run at BUPA Great City Games 150m (Getty Images)Usain Bolt greets fans after his run at BUPA Great City Games 150m (Getty Images) © Copyright

Jamaikas dreifacher Sprint-Olympiasieger Usain Bolt sorgte am Sonntag in Manchester für eine weitere Sternstunde: Bei den BUPA Great City Games sprintete er auf einer 150-Meter-Gerade im Zentrum der Stadt zur schnellsten Zeit aller Zeiten über diese Distanz. Der 22-Jährige wurde in 14,35 Sekunden gestoppt! Dabei absolvierte er die 100-m-Distanz zwischen 50 und 150 m in Manchester fliegend in atemberaubenden 8,70 Sekunden.

Das Rennen war integriert in den BUPA Great Manchester Run, ein IAAF Gold Label Road Race, das am Morgen in Manchester stattgefunden hatte. Lesen Sie dazu auch den Bericht, der über den Link unter ,Related Contents' auf dieser Seite zu erreichen ist. 

Die bisher schnellste Zeit in einem reinen 150-m-Rennen hielt der Italiener Pietro Mennea, der in Cassino (Italien) 1983 mit 14,8 Sekunden gestoppt worden war. Entsprechende biomechanische Studien hatten allerdings ergeben, dass Tyson Gay (USA) bei seinem 200-m-WM-Sieg in Osaka 2007 eine 150-m-Zeit von 14,75 Sekunden erreicht hatte. Obwohl es sich in Manchester um eine Sprintgerade ohne Kurve handelte, gilt die Zeit von Usain Bolt als schnellste aller Zeiten über die 150 m.

"Ich wollte eine gute Zeit rennen. Ich bin noch nicht in meiner besten Form und habe noch einiges an Arbeit vor mir, um diese zu erreichen. Aber ich bin auf dem Weg dahin", erklärte Usain Bolt, der nach einem Autounfall erst am vergangenen Montag Grünes Licht für seinen Manchester-Start erhalten hatte.