15 JUN 2009 General News Ostrava, Tschechische Republik

Bolt und sechs weitere Olympiasieger in Ostrava – IAAF World Athletics Tour

Usain Bolt in the heats of the 200m (Getty Images)Usain Bolt in the heats of the 200m (Getty Images) © Copyright

 - Mit sieben Olympiasiegern wird am Mittwoch (17. Juni) die 48. Auflage des Golden Spike-Meetings in Ostrava stattfinden. Das Meeting hat Grand Prix-Status und zählt daher zur IAAF World Athletics Tour 2009.

Die Frage, die sich viele in Ostrava stellen, ist folgende: Wie schnell wird Usain Bolt am Mittwoch laufen. Der dreifache Olympiasieger ist bereits seit Sonnabend in der Stadt. Zumindest sollte er ein Stück schneller sein als bei seinem letzten 100-m-Rennen. In der vergangenen Woche in Toronto sprintete der jamaikanische Weltrekordler im strömenden Regen 10,00 Sekunden. Den Meeting-Rekord in Ostrava hält sein Landsmann Asafa Powell mit 9,85. Das könnte ein Ziel sein für Bolt. Die Veranstalter haben jedoch auch eine Weltrekordprämie ausgelobt: 100.000 Dollar erhält der 22-Jährige, wenn er unter seinem Weltrekord von 9,69 Sekunden bleibt.

Während sich vieles um Usain Bolt dreht, wird ein anderer Olympiasieger und Weltrekordler ebenfalls in Ostrava starten: Dayron Robles (Kuba) stellte im vergangenen Jahr die 110-m-Hürden-Rekordmarke von 12,87 Sekunden in Ostrava auf.

Die tschechischen Fans werden im Speerwerfen Olympiasiegerin und Weltrekordlerin Barbora Špotáková anfeuern. Sie trifft auf die Silber- und Bronzemedaillengewinnerin von Peking: Mariya Abakumova (Russland) und Christina Obergföll. Die Deutsche ist derzeit die Nummer eins in der Jahresweltbestenliste mit 68,23 m. Auch Steffi Nerius wird am Start sein.