Dominating 21.88 dash for Allyson Felix in Stockholm (Hasse Sjögren) © Copyright
General News 31. Juli 2009

Felix läuft 21,88 Sekunden über 200 m, Gay dominiert in Stockholm – IAAF World Athletics Tour

31. Juli 2009 - Stockholm – Trotz kühler Temperaturen beeindruckten die Sprinter Allyson Felix und Tyson Gay bei der DN Galan in der schwedischen Hauptstadt Stockholm am Freitagabend (31. Juli).

Die DN Galan ist ein Super Grand Prix-Meeting und gehört zur IAAF World Athletics Tour 2009. Es war das letzte Meeting der Tour vor Beginn der 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin (15. August).

Bei lediglich 16 bis 18 Grad Celsius sprintete Weltmeisterin Felix zu einer Jahresweltbestzeit von 21,88 Sekunden über 200 m und hatte dabei einen deutlichen Vorsprung auf Debbie Ferguson (Bahamas/22,23). Die Olympia-Dritte Kerron Stewart (Jamaika/22,72) hatte als Dritte keine Chance.

“Ich habe mich wirklich gut gefühlt, aber ich war etwas beunruhigt aufgrund der Bedingungen. Ich bin dann die Kurve gut gelaufen, was mein Ziel war", sagte Felix.

Mit einem Rückenwind von 2,6 m/s sprintete Tyson Gay dann zu 9,79 Sekunden über 100 m. Darvis Patton (USA/9,95) und Asafa Powell (9,98) blieben ebenfalls unter 10 Sekunden.

Starke Form zeigten auch Andreas Thorkildsen und Dayron Robles. Der norwegische Speerwerfer siegte mit 86,85 m, während Hürdensprinter Robles (Kuba) 13,11 Sekunden erreichte. Zum ersten Mal seit Mitte Mai lief Jeremy Wariner (USA) wieder ein 400-m-Rennen unter 45 Sekunden. Er gewann in 44,83.