04 SEP 2009 General News Brüssel

Ein Trio triumpiert und Bolt beeindruckt in Brüssel - ÅF Golden League - BERICHT

The ÅF Golden League $1million jackpot winners with IAAF president Lamine Diack (Getty Images)The ÅF Golden League $1million jackpot winners with IAAF president Lamine Diack (Getty Images) © Copyright

  Sanya Richards, Yelena Isinbayeva und Kenenisa Bekele sicherten sich beim finalen ÅF Golden League-Meeting in Brüssel (4. September), dem Belgacom Memorial Van Damme, mit Siegen den Jackpot von einer Million US-Dollar. Die drei teilen sich die Summe. In einem spektakulären Meeting begeisterte einmal mehr Usain Bolt.

Nach einem ordentlichen Start und einem starken Kurvenrennen lag Usain Bolt im 200-m-Rennen deutlich in Führung. Auf den letzten 30 Metern lief er dabei nicht mehr voll durch und erzielte mit 19,57 Sekunden an einem kühlen und feuchten Abend trotzdem einen Meeting-Rekord von 19,57 Sekunden. Das ist die viertschnellste Zeit aller Zeiten.

Sanya Richards (USA) gewann das 400-m-Rennen mit einer Jahresweltbestzeit von 48,83 Sekunden mit großem Vorsprung vor der Olympiasiegerin Christine Ohuruogu (50,43).

Yelena Isinbayeva (Russland) reichten 4,70 m zum Sieg und zum Jackpot-Triumph. Da keine ihrer Konkurrentinnen höher sprang, versuchte sie sich anschließend an 5,07 m. Doch dieses Mal riss Isinbayeva die Weltrekordhöhe.

Kenenisa Bekele (Äthiopien) setzte sich über 5.000 m nach einem starken Schlusssprint in 12:55,31 Minuten durch. Zuvor war in Brüssel der älteste Leichtathletik-Rekord gebrochen worden: Kenia erreichte über 4x1.500 m 14:36,23 Minuten. Den alten Rekord hatte eine bundesdeutsche Staffel 1977 mit 14:38,8 aufgestellt.